10 Fakten die Sie vor dem Schreiben Ihrer Meisterprüfung unbedingt wissen sollten.

Aktualisiert: 15. Aug. 2019

Ich möchte dir Mut machen als Meisterschüler dran zu bleiben und dein Ziel zu verfolgen. Im Einzelnen habe ich dir die Wichtigsten 10 Fakten in Kurzform zusammengetragen.  




  1. Der Industriemeister oder Logistikmeister hat von der Konzeption und Stunden Empfehlung der IHK eine Gesamtstundenanzahl von ca. 1.000 Unterrichtseinheiten. Eine Unterrichtseinheit umfasst 45 Minuten so ähnlich wie in der Schule.  

  2. Die Weiterbildung des Industriemeisters ist zweigeteilt, der erste Teil sind die grundlegenden Qualifikationen der zweite Teil ist die Handlung spezifischen Qualifikationen.  

  3. In Vollzeit kann man den Meister in ca. 7 bis 8 Monaten absolvieren. In Teilzeit ca. 2 Jahre. da gibt es sicher Abweichungen, dass es schneller geht.  

  4. Aus meiner Erfahrung sind die grundlegenden Qualifikationen eine größere Herausforderung als die spezifischen Qualifikationen.  

  5. Die grundlegenden Qualifikationen bestehen aus folgenden Fächern: Rechtsbewusstes Handeln, betriebswirtschaftliches Handeln, anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung, Zusammenarbeit im Betrieb, berücksichtigen naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten.  

  6. Die grundlegenden Qualifikationen sind aus meiner Sicht die wichtigsten Bausteine, deshalb solltest du gerade am Anfang speziell in NTG die naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten berücksichtigen. 

  7. Die Handlung spezifischen Qualifikationen sind je nach Meister unterschiedlich und auf die jeweilige Fachrichtung ausgelegt.    

  8. Es gibt in der Aufstiegsweiterbildung zum Industriemeister folgende Fachrichtungen Logistikmeister, Metall, Elektrotechnik, Kraftverkehr, Mechatronik, Chemie, Druck und Printmedien, Holz, Glas, Keramik, Lack, Pharmazie, Papier. Die Fachrichtung wählt du bereits bei Anmeldung zur Weiterbildung.  

  9. Mit dem Abschluss als Meister kannst du in dieser Fachrichtung an jeder Universität oder Fachhochschule deutschlandweit studieren.  

  10. Mit dem IHK Abschluss Industriemeister Logistikmeister bist du europaweit qualifiziert. Du bist auf Niveau 6 das heißt dem Bachelor gleichgestellt (dqr.de).  


18 Ansichten0 Kommentare